Hier klicken und gratis Fotos entwickeln!

Digitalkameratest bei Chip.de

Das Angebot an Digitalkameras ist unüberschaubar. Dabei liefern jedoch nur die wenigsten beste Bildqualität. CHIP hatte die Digitalkameras in seinem Testlabor auf dem Prüfstand. Dabei werden die relevanten Aspekte, die die Bildqualität betreffen, untersucht. Dazu gehört die Auflösung, die Detailtreue, das Bildrauschen, der Dynamikumfang, die Farbwiedergabe und weitere Faktoren. In den Tests konnte jedoch herausgearbeitet werden, dass es vier entscheidende Merkmale gibt, die auf eine hervorragende Bildqualität hindeuten. Dazu gehört der große Bildsensor, die geringe Megapixel-Zahl, die hohe Lichtstärke und auch ein Objektiv, welches einen vergleichsweise kleinen Bereich zum Zoomen hat.

Der Testsieger: Die Canon PowerShot G1 X
Die G1 X ist die neue Kamera von Canon aus der G-Serie. Dabei behält der Kamerahersteller sein grundlegendes Konzept bei. Die Kamera befindet sich nach wie vor in einem robusten Metallgehäuse, welches über viele Bedienelemente verfügt und in welchem eine hochwertige Technik steckt. Die Kamera ist im Gegensatz zu seinem Vorgänger, der G12 größer und auch schwerer geworden, sie hat nun die 500-Gramm-Marke überschritten. Das größere Gehäuse musste eingeführt werden, da der Sensor der Canon sich vergrößert hat. Hier wurde ein 14-Megapixel-CMOS-Sensor verbaut. Dieser größere Sensor führt zur hervorragenden Bildqualität. Die Dynamik der Canon liegt bei ISO 1.600 bei maximal zehn Blendstufen. Die maximale Auflösung der Kamera beträgt 1474 Linienpaare bei ISO 100 pro Bildhöhe. Bei ISO 1600 verfügt sie über 1378 Linienpaare und bei ISO 12800 über 1253 Linienpaare.

Canon

Die Zweitplatzierte: Sony Cyber-Shot DSC-RX100
Die RX100 von Sony verfügt über einen 20 Megapixel starken Bildsensor und ein lichtstarkes Objektiv. Die Kompaktkamera von Canon löst somit mehr Bildpunkte auf, was in Kombination mit dem lichtstarken Objektiv zu hervorragenden Bildern führt. Zudem verfügt die RX100 über einen 3, 6fach-Zoom. Im Weitwinkel beträgt die Lichtstärke F1,8 im Tele-Modus F4,9. Das sichert der Kamera insbesondere Vorteile bei wenig Licht zu. Allerdings fehlt hier ein ND-Filter, was das Arbeiten mit offener Blende in sehr heller Umgebung unmöglich macht.

Die weiteren Plätze des CHIP-Digitalkameratests
Auf den Plätzen drei bis fünf befinden sich die Pentax MX-1 auf Platz 3, die Canon PowerShot G15 auf Platz vier und die Panasonic Lumix DMC-LX7. Die Pentax MX-1 hat im CHIP-Labor eine Bildqualität von 89,1 % erreicht. Im Vergleich dazu hat der Testsieger, die Canon PowerShot G1 X eine Bildqualität von 100 % erreicht. Die Sony Cyber-Shot DSC-RX100 auf Platz zwei liegt mit nur 91,4 % bereits weit hinter dem ersten Platz. Auf Platz vier hat die Canon PowerShot G15 im CHIP-Test eine Bildqualität von insgesamt 88,8 % erreicht. Die Panasonic Lumix DMC-LX7 erreicht hier nur noch eine Bildqualität von 85,9 %. Alle Kameras kann man natürlich auf ebay erwerben.

Hinterlassen Sie zum Post 'Digitalkameratest bei Chip.de' einen Kommentar.

Hier klicken und gratis Fotos entwickeln!