Hier klicken und gratis Fotos entwickeln!

Das richtige Blitzgerät für die richtigen Momente

Kaum eine Digitalkamera wird heute ohne eingebauten Blitz verkauft. Wer nur gelegentlich Fotos macht, ist damit gut bedient. Sobald man aber ambitionierte Bilder machen will, stößt man schnell auf die Grenzen des eingebauten Blitzlichtes. Das Motiv wird nur unregelmäßig ausgeleuchtet, entfernte Motive werden durch den schwachen Einbaublitz nicht erreicht. Selbst wenn die Bedingungen günstig sind, entsprechen die mit dem eingebauten Blitz gemachten Bilder oft nicht den künstlerischen Ansprüchen, weil das Motiv nur direkt beleuchtet werden kann. Wer viel fotografiert, sollte daher über den Erwerb eines externen Blitzgerätes nachdenken, um für die richtigen Momente gerüstet zu sein.

Unterschiedliche Blitzgeräte für unterschiedliche Zwecke

Systemblitze
Die Allrounder unter den externen Blitzgeräten sind die sogenannten Aufsteckblitze, auch Systemblitze genannt. Sie werden auf den Blitzschuh der Kamera aufgesteckt. Über elektronische Kontakte steuert die Kamera den Blitz. Diese Systemblitze verfügen über eine große Lichtstärke. Vor allem wenn die Objekte weit entfernt sind, macht sich das schnell bemerkbar. Systemblitze bieten darüber hinaus den Vorteil, dass der Blitzkopf nach oben gedreht werden kann. So muss das Motiv nicht direkt beleuchtet werden. In Innenräumen kann gegen die Decke geblitzt werden. Das Licht strahlt von dort indirekt auf das Motiv und erlaubt so stimmungsvolle Aufnahmen.

Stabblitze
Ähnlich wie Systemblitze funktionieren Stabblitze. Sie werden nicht auf der Kamera angebracht, sondern am Haltegriff neben der Kamera montiert. Durch die besondere Bauart können zusätzliche Batterien untergebracht werden, wodurch die Leistungsfähigkeit deutlich zunimmt.

Zusatzblitze
Wer noch mehr Licht benötigt oder das Motiv von verschiedenen Seiten beleuchten will, kann zu Zusatzblitzen greifen. Über einen Hauptblitz an der Kamera können weitere Blitze ausgelöst werden, die im frei im Raum verteilt werden können.

Ringblitze
Auch für speziellere Anwendungen gibt es besondere Blitze. Freunde der Makrofotografie greifen beispielsweise zum Ringblitz. Sie werden um das Objekt gelegt, das fotografiert werden soll. So wird der Schattenwurf verhindert.

Ob Systemblitz, Stabblitz oder Ringblitz – diese und weitere externe Blitzgeräte in großer Auswahl finden Sie bei Studiobedarf24.de .

Hinterlassen Sie zum Post 'Das richtige Blitzgerät für die richtigen Momente' einen Kommentar.

Hier klicken und gratis Fotos entwickeln!